Dienstag, Juni 25, 2024

Styles

Pantolette

Bewertung

Pantoletten und Sandalen - 98%
Summary
Ich trage schon seit langem die bequemen Sandalen und Cloqs. Im Sommer einfach herrlich und super bequem!
98%

Es gibt einige Stücke, die in fast keinem Schuhschrank fehlen. Dazu gehören Schlappen und Clogs zum schnellen Reinschlüpfen. Die Schuhe sind praktisch, bequem und vielseitig verwendbar. Allgemein haftet den Schlappen etwas Legeres an. Man findet sie häufig als Teil des sommerlichen Freizeit-Outfits. Darüber hinaus liegen die luftigen Schuhe voll im Trend. Sogar weltberühmte Stars aus der Musik- und Filmbranche präsentieren sich regelmäßig in Flip-Flops und Clogs.

Lässiger Kult für die Füße

Jeder kennt sie, fast jeder trägt sie: Sandalen und Clogs ohne Fersenriemen. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und aus diversen Materialien, aus Leder, Kunstleder und Kunststoff in einer riesigen Vielfalt. Besonders beliebt sind die Fußbett-Sandalen mit zwei Riemen. Diese perfekten Alltagsbegleiter verfügen über ein bequemes Naturform-Fußbett und eine flache Sohle, die den natürlichen Bewegungsablauf fördert. Beim Zweiriemer handelt es sich um das klassische und zugleich zeitlose Design. Er ist quasi der Prototyp der Tieffußbettsandale. Es stehen Modelle für Kinder, Damen und Herren, aber auch Unisex-Varianten zur Verfügung.

Pantoletten in großer Vielfalt

Zweiriemer gibt es in einer attraktiven Farbauswahl in den unterschiedlichsten Nuancen sowohl einfarbig als auch mehrfarbig und gemustert. Somit lassen sich die Sandalen perfekt mit verschiedenen Kleidungsstilen kombinieren. Für eine individuelle Optik sorgen auch die zur Herstellung verwendeten Materialien. Die Riemen bestehen unter anderem aus pflegeleichtem Flor oder robustem Leder. Darüber hinaus gibt es modische Pantoletten mit verschiedenen Absatzformen. Ein echter Hingucker sind die fersenriemenfreien Sandalen mit hohem Keilabsatz. Während bei diesen Modellen nur die Ferse höher liegt, hebt die Plateau-Pantolette den kompletten Fuß an. Die dicke Sohle reduziert den Druck auf den vorderen Teil des Fußes und bietet ein exzellentes Tragegefühl. Um den Komfort zu erhöhen, stehen Modelle in verschiedenen Weiten zur Verfügung. Einige Varianten sind mit Noppen ausgestattet, die beim Laufen den Fuß angenehm massieren und die Reflexzonen stimulieren.

Eine weitere Variante: Clogs

Das besondere Merkmal der Clogs ist die vorne geschlossene Front. Die Zehen liegen nicht frei. Die klassischen Modelle verfügen über eine dicke Holz- oder Kunststoffsohle mit einem ausgeprägten Absatz. Die Ferse ist auch hier offen. Als Obermaterial dienen Kunststoff, Stoff, Filz oder Leder. Inzwischen gibt es vielseitige Clogs in den unterschiedlichsten Designs. Bei diesen modernen Varianten fehlt oft die klotzige Sohle. Stattdessen besitzen die Schuhe häufig ein bequemes Tieffußbett. Sie ähneln somit im Aufbau stark den Sandalen ohne Fersenriemen, sind aber im Gegensatz zu diesen geschlossen. Das den Vorderfuß umschließende Material schützt die Zehen vor Nässe, Kälte, Steinen, Ästen und Schmutz und prädestiniert den Schuh für die kühlere Übergangszeit. Wer viel Wert auf ein adäquates Erscheinungsbild legt, trägt zu den Socken lieber Clogs als Sandalen.

Pantoletten kaufen: Darauf ist zu achten

Wie beim Kauf eines T-Shirts und jedem anderen Kleidungsstück sollte man auch beim Erwerb von Schuhen bestimmte Qualitätsmerkmale berücksichtigen. Wichtig ist die richtige Passform. Die Pantoletten dürfen nicht zu klein, aber auch nicht zu groß sein, um einen optimalen Halt zu gewährleisten. Damit die Schuhe möglichst lange Freude bereiten, ist eine exzellente Verarbeitung unerlässlich. Die Pantoletten müssen sorgfältig vernäht und verklebt sein. Zu den Schwachstellen gehört die Verklebung von Fußbett und Laufsohle. Sind die Schuhe nicht ordentlich verarbeitet, dann löst sich das Fußbett nach einer gewissen Zeit ab.

Skip to content