Donnerstag, Dezember 14, 2017

Ohne Glamour – Mugshots – Stars und Promis unplugged

Mugshots der Stars

Mugshots, wörtlich übersetzt „Fratzen-Aufnahmen“, werden typischerweise von der Polizei erstellt und zeigen fotografische Portraits von gerade inhaftierten Personen. Der typische Mugshot besteht aus zwei Aufnahmen – einer Fotografie von der Seite und einer direkt von vorne.
Von Zeit zu Zeit kommt es vor, dass auch von Promis, Stars und Sternchen Mugshots erstellt werden. Beispiele sind Justin Bieber, der für zu schnelles Fahren von der Polizei verhaftet wurde, oder auch der beliebte englische Schauspieler Hugh Grant, dem 1995 wegen „Unzucht“ mit der Prostituierten Divine Brown der Prozess gemacht wurde. Ein weiterer Hollywoood-Promi ist Lindsay Lohan, die mittlerweile eine ganze Sammlung von Polizei-Fotos ihr Eigen nennt und schon sehr sehr häufig mit einem ungeschönten Foto ertappt und überführt wurde.

Der neue Trend

Eine ganz neue Art von Style stellen heute Mugshots auf Kleidung oder Accessoires dar. Die schaurig schrecklichen Fotoportraits einstiger „Fehltritte“ avancieren heute mehr und mehr zu stylischen Hinguckern und Blicke auf sich ziehende Trendsetter. Jane Fonda zum Beispiel trägt ihre „Fratzen-Aufnahme“ aus den 70er Jahren gerne mal als schicke Clutch auf dem roten Teppich oder zu ganz besonderen Veranstaltungen.

Weitere unplugged Fotos der Stars – zum Lästern, Lachen und Mitleiden zeigt die Webseite videovalis.tv.

Mugshots – so sehen prominente Zeitgenossen und Stars wirklich aus, ohne Glamour, ohne Makeup, ohne gestylte Frisur.

You may also like

By