Mittwoch, Juni 29, 2022

Kleidung und Piercings kombinieren – aber wie?

Piercings

Piercings haben sich schon länger als trendiger Körperschmuck durchgesetzt, sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Ringe und Stecker, die sich am ganzen Körper verteilen lassen. Zu den Trägern gehören nicht nur Prominente und Influencer, sondern auch ganz normale Menschen. Wer zu den Liebhabern von Piercings gehört, stellt sich schnell die Frage, mit welcher Kleidung sich der Körperschmuck am besten kombinieren lässt. Bei der Auswahl spielen die persönlichen Geschmacksvorlieben und die Art des Piercings eine wichtige Rolle. Falls der Körperschmuck dazu dient, sich von der Masse abzuheben und aufzufallen, sollte auch die Garderobe dem Wunsch entsprechen. Zu diesem Zweck eignen sich starke Farben und außergewöhnliche Muster. Falls jedoch das Piercing im Vordergrund stehen soll, bieten sich neutrale Farbtöne und klassische Schnitte bei den Kleidungsstücken an.

Passende Mode zu Ohrpiercings

Weit verbreitet sind Ohrpiercings, welche es in einer großen Bandbreite im Angebot gibt. Zu den beliebtesten Varianten zählt das Lobe-Piercing, bei dem das Ohrloch durchstochen wird. Darüber hinaus gibt es noch die folgenden Optionen:
– Conch
– Helix
– Rook
– Tragus
Die unterschiedlichen Piercingarten lassen sich auch miteinander kombinieren und als ‚Curated Ear‘ tragen. Auf diese Weise wird das ganze Ohr mit Accessoires behangen und zum Kunstwerk gemacht. Dazu passen Kleidungsstücke mit weiten Schnitten, welche die Silhouette des Körpers gekonnt umspielen. Dank der Hemden in Übergröße und breiten Schultern lässt sich ein kantiger Rahmen für die Ohrpiercings kreieren. Mit einem locker sitzenden Hosenanzug entsteht ein entspanntes Tragegefühl. Wenn Damen ihre Weiblichkeit weiterhin betonen möchten, bieten sich feminine Anhänger für die Piercings sowie ein breiter Gürtel für die Taille an.

Intime Piercings mit der richtigen Garderobe tragen

Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Piercing an der Brust. Dieser Körperschmuck wird in den meisten Situationen von der Kleidung verdeckt und ist deshalb im Alltag nicht sichtbar. Wer dieses kleine Geheimnis für sich behalten möchte, sollte keine eng anliegenden Oberteile und dünnen Stoffe tragen. Falls das Brust-Piercing jedoch zur Schau gestellt werden soll, bieten sich dafür durchsichtige Stoffe oder netzartige Materialien an. So gestylt geht es auf eine wilde Party in eine Diskothek oder zum vergnügten Tanzen in den Beach-Club am Meer. In Kombination mit zerfransten Jeanshosen oder einem kurzen Jeansrock ist das Outfit perfekt.

Kleidungsstücke mit einem Nasen-Piercing kombinieren

Ein Piercing in der Nase fällt sofort ins Auge und gibt dem Gesicht eine ganz besondere Note. Sehr cool sieht ein Septum-Piercing aus, bei dem ein Ring durch die Naseninnenwand führt. Dieser Körperschmuck ist nicht nur ein Hingucker, sondern verleiht dem Träger einen rockigen Touch. Dazu passen leicht derbe Kleidungsstücke aus der Punk- und Rock-Szene wie Lederhosen und ein Geschirr für den Oberkörper. Im Moment sind bunte Farbtöne bei den Lederhosen im Trend, die sich ganz lässig mit farblich passenden Turnschuhen tragen lassen. Wer es ein wenig dezenter mag, entscheidet sich stattdessen für ein Piercing am seitlichen Nasenflügel. Die Stecker gibt es mit Steinchen besetzt sowie in einer filigranen Ausführung in Gold oder Rosé. In Kombination mit einem luftigen Trägerkleid mit Blümchenmuster entsteht ein romantischer Look für die warmen Sommermonate.

Bildquelle: pixabay.com © Pexels (CCO Creative Commons)

Bewertung

Piercings - 96%
Summary
Ich mag Piercings, vor allem an nicht ganz so sichtbaren Stellen 🙂 Das perfekte Kleid dazu und schon steht das Outfit!
96%

You may also like

By