Montag, Juni 14, 2021

Wie wählt man das passende Parfum?

Eau Parfum

Ein persönliches Accessoire

Jeden Tag entscheidet man sich aufs Neue, was man anzieht, wie man seine Haare stylt, welche Tasche mit zur Arbeit nimmt und vieles mehr. Was unseren Auftritt abrundet und die Aufmerksamkeit mehr auf uns zieht, als manche denken, ist das Parfum. Es unterstreicht unsere Persönlichkeit und wirkt nachweislich anziehend auf andere Menschen. Es gibt einige Tipps, die man im Hinterkopf haben sollte, wenn es um die Wahl des richtigen Duftes geht. Immer wieder werden neue Kreationen geschaffen. Eine große Auswahl bieten die Parfums bei Notino.

Die Zusammensetzung eines Parfums

Parfums gibt es in den verschiedensten Ausgaben. Es besteht dabei immer aus drei Komponenten. Die erste ist die Kopfnote. Dieser Duft ist meistens frisch, verfliegt aber nach wenigen Minuten wieder. Darunter kommt die Herznote zum Vorschein. Diese macht den Charakter des Duftes aus und besteht oft aus blumigen Teilen wie Kirschblüten, Beeren, aber auch Gräsern. Abgerundet wird das Parfum von der Basisnote, die bei den meisten Varianten holzig ausfällt. Das Spannende an der Basisnote ist die Verbindung, die zwischen Duft und Haut eingegangen wird. Dadurch prägen sich die Duftstoffe bei jedem Menschen anders aus. Auch ausschlaggebend für den Duft und vor allem die Haltbarkeit ist der Anteil des reinen Duftöls im Parfum. Das stärkste unter ihnen ist das Extrait de Parfum mit bis zu 40 Prozent Duftöl. Am häufigsten zu finden ist wiederum das Eau de Toilette mit höchstens neun Prozent.

Die Jahreszeiten

Wie das Outfit sollte auch das Parfum auf die aktuelle Jahreszeit angepasst werden. Dies hat zum Einen den Grund, dass man mit der Natur im Einklang ist und die Stimmung und Atmosphäre der Menschen und Umwelt mit seinem eigenen Duft unterstützt. Zudem verhalten sich manche Duftstoffe unterschiedlich bei wechselnden Temperaturen. So kann dasselbe Parfum im Sommer ganz anders riechen als im Winter. Jede Jahreszeit hat einige perfekt passende Düfte. Zum Frühling sind blumige Düfte sehr zu empfehlen. Zu einem leichten Blumenkleid passen sie sehr gut und bringen beste Laune mit sich. Im Sommer sollte man zu frischen Düften wie Zitrone und Minze greifen. Geht es in die Richtung der kalten Jahreszeiten, eignet sich für den Herbst ein holziger Duft wie Moschus. Im Winter wird es verspielt und würzig. Vanille und Zimt zählen hier zu den beliebtesten Parfumaromen.

Verschiedene Anlässe

Ausschlaggebend für die Wahl des Parfums ist der gegebene Anlass. Wie auch das Outfit und das Styling wird der Duft an den bevorstehenden Tag angepasst. Im Alltag kann man ein leichtes Eau de Parfum verwenden. Dieses ist nicht zu prägnant, wenn man sich in der Schule oder im Büro mit vielen Menschen auf engem Raum befindet. An Geburtstagen, Hochzeiten oder anderen Feierlichkeiten kann man zu einem extravaganten und auffälligeren Duft greifen. Auch hier sollte das Parfum zur Jahreszeit und dem eigenen Charakter passen. Auch beim ersten Date kann das Parfum eine wichtige Rolle spielen. Menschen fühlen sich von vertrauten und dezenten, aber präsenten Düften angezogen. Hier sollte man lieber vorerst auf Nummer Sicher gehen und einen frischen, blumigen Duft auftragen.

Bildquelle: pixabay.de

You may also like

By