Sonntag, August 18, 2019

Knicklichter – nicht nur purer Party Spass

Knicklichter

Was ist überhaupt ein Knicklicht?

Ein Leuchtstab (auch Knicklicht genannt) ist ein rein chemisches Leuchtmittel und beruht auf dem Prinzip der Chemolumineszenz. Er besteht aus einem durchsichtigen Kunststoffbehälter, in dem sich in getrennten Kammern zwei Flüssigkeiten befinden. Der Kunststoffbehälter ist mit einer Lösung unterschiedlicher Chemikalien gefüllt, wobei die Zusammensetzung dieser Flüssigkeiten von der gewünschten Leuchtdauer und -farbe abhängig ist. Die Leuchtdauer beträgt ab einer Stunde bis hin zu einigen Tagen (je nach Größe).

Das beste Leuchtergebnis erzielen Knicklichter zwischen 15 und 40 Grad Celsius.

Woher stammen Knicklichter bzw. wer hat sie erfunden?

Erfunden wurden Lightsticks 1976 in Amerika.
Sie fanden damals in der US Armee Verwendung. Heute benötigt das US Militär jährlich 15.000.000 Knicklichter.
Grundsätzlich sind die beliebten Leuchtstäbe von knicklichter.com ungiftig. Trotzdem sollte von Hautkontakt (zum Beispiel durch absichtliches Auftragen) abgesehen werden.
Wenn die Flüssigkeit der Leuchtmittel die Haut benetzt, kann es zu Hautreizungen kommen.

Für was werden Knicklichter benutzt?

Knicklichter werden zur Markierung, Beleuchtung oder Party und Fest als Accessoires eingesetzt. Sie erweisen sich als hervorragende Alternative zu Feuerzeugen bei Konzerten, Verbrennungen an den Fingern sind damit ausgeschlossen. Ausserdem erzielen sie zusätzlich einen tollen farblichen Akzent.
Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Fischerei. Häufig dienen die neon Leuchtmittel zum Fischfang, als sogenannter Bissanzeiger.
Ein besonderes Party Highlight versprechen die Lightsticks in Helium befüllten Ballons, die in den Nachthimmel empor steigen.
Knicklichter sind bei Hochzeiten, Geburtstagen oder sonstigen Festivitäten kaum noch wegzudenken.

Je nach Auswahl werden die Leuchtmittel mit reichlich Zubehör ausgeliefert. Bei den beliebten Arm Knicklichtern erhält der Käufer zusätzlich die Top Flex Verbinder kostenlos dazu. Diese hochflexiblen Verbindungsstücke zeichnen eignen sich bestens, um die 20cm langen Leuchtstäbe auch um größere Handgelenke sicher zu befestigen.
Ebenfalls liegen dem Paket zwei Kreisverbinder bei, aus denen wunderschöne Blumen, Sterne, Bälle oder viele andere Formen zusammen gesteckt werden können. Der eigenen Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Abschließend befinden sich noch dreifach Steckverbinder im Lieferumfang. Mit diesen lassen sich extra breite Armbänder erstellen.

Zum gesamten Sortiment zählen neben den klassischen Lightsticks bunt leuchtende Hasenohren, Pilotenbrillen, Herzbrillen, extra dicke Knicklichter 150 x 15 mm (oft und gerne genutzt durch Militär oder Polizei), Kappen, Angel oder Posen. Die Ultra Star Knicklichter sind die größten Knicklichter mit einer unfassbaren Länge von 40 cm.
Die Party Box Go garantiert schnellen Party-Spaß und eignet sich am besten für 4 Personen. Wer noch mehr leuchtende Accessoires und Stäbe sucht, der greift zu Partybox XXXL – alle Topseller in einem Paket und das als aufwendiger Geschenkkarton!

Legenden

Die Reaktion eines Knicklichtes kann durch Kälte nicht gestoppt oder verlängert werden. Auch sind eingefrorene und wieder aufgetaute Leuchtstäbe nicht wie vorher. Sie leuchten kaum oder gar nicht mehr.
Kälte bewirkt lediglich einen deutlich verlangsamten Ablauf der chemischen Reaktion ohne wirklichen Leuchtspaß. Umgekehrt kann die Leuchtdauer durch hohe Wärme stark beschleunigt werden. Allerdings wird dadurch gleichzeitig die Leuchtdauer eines Stabes deutlich verkürzt.
Leuchtstäbe enthalten keine radioaktiven Substanzen.

You may also like

By